Königsgrab

Königliches Mausoleum im Berggarten Hannover Herrenhausen

Trüb und ungemütlich zeigen sich die letzten Tage des Novembers in Hannover. Die meisten Blätter sind gefallen, es ist feucht und regnerisch – allerdings nicht so kalt wie sonst zu dieser Jahreszeit. Im Berggarten scheint sich das königliche Mausoleum unter dem grauen Himmel wegducken zu wollen.

Hier in dem zwischen 1842 und 1847 vom Hofbaumeister Georg Ludwig Friedrich Laves gebautem Grabmal sind Königin Friederike und König Ernst August von Hannover bestattet, mit Georg I ruht hier sogar ein König von England. Das Gebäude befindet sich noch heute im Besitz des Prinzen von Hannover und ist der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Allerdings wurden im Oktober 2008 einer begrenzten Anzahl von Besuchern die Möglichkeit gegeben, das Mausoleum zu besichtigen.

Das Mausoleum befindet sich auf einer Line mit der Hauptachse des Großen Gartens. Schaut man vom Gebäude aus nach Süden kann man derzeit noch bis zur Große Fontäne und darüber hinaus blicken. Das wird sich in einigen Jahren mit der Rekonstruktion des Schlosses im Großen Garten geändert haben.

Kommentar verfassen


× 4 = vier

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>