Messezeiten

Shop auf dem Messegelände in Hannover

Diese Woche sind sie wieder geöffnet, die Shops und Läden auf dem hannoverschen Messegelände. Hier und da sind ungewöhnliche Besucher unterwegs. Besonders fallen die Messegäste auf, wenn es sich um Menschen aus dem fernen Osten handelt, Japaner, Chinesen oder Koreaner. Gestern geriet so ein asiatischer Geschäftsmann in eine Üstra-Fahrscheinkontrolle und mußt feststellen, daß sein Messeticket und somit sein gültiger Fahrschein, bei den Kollegen auf dem Messegelände liegt. Heute Morgen konnte ich hingegen zwei andere fernöstliche Besucher erleben, wie sie in einer Stadtbahn für einen einheimischen Renter ihren Platz räumten – und sich dann mit größter Höflichkeit gegenseitig den verbliebenen freien Platz anboten.

Trotzdem scheint viel vom Messeflair verloren gegangen zu sein. Früher wurden sogar die Busse und Bahnen mit Fahnen geschmückt. Heute ist die Messe für das Leben in der Stadt eine Randerscheinung. Irgendwie schade.

 

Kommentar verfassen


× neun = 72

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>