Aufgetreppt

Freitreppe auf dem Messegelände in Hannover

Hannover wird ja so langsam die Stadt der Freitreppen. Das Sprengelmuseum hat sie, das Neue Rathaus, am umgebauten Raschplatz gibt es derer zwei und auch für das Leineufer ist im Rahmen der Hannover City 2020 Pläne hinter dem Marstall eine große Freitreppe bis ins Wasser hinein geplant. Die Treppe oben liegt ein wenig außerhalb des Stadtzentrums und wurde zur EXPO2000 errichtet. Sie liegt am Übergang zwischen Expo-Plaza und Messegelände und bringt uns zum eigentlichen Thema: die CeBIT wird heute Abend eröffnet.

Genau jene CeBIT, die vor dem Jahrtausendwechsel der Nabel der IT-Welt war, ein fast mystischer Ort der Prä-Nerd Ära (zumindest was die Verwendung des Begriffes angeht), Bühne für all die Wunder des früh-digitalen Zeitalters und wo in gewisser Weise das olympische Motto galt, dabei sein ist alles. Wer nicht da war, galt als tot. Nun, vielleicht mit der einen Ausnahme namens Apple – sollten die sich jemals wieder anmelden, bricht an der Börse vermutlich Panik aus.

Das letzte Jahrzehnt lief dann nicht so gut für die CeBIT. Weniger Besucher, weniger Aussteller, halbleere Hallen. Aber, die dunklen Wolken verziehen sich langsam, es soll wieder aufwärts gehen. Für Blogger gibt es in diesem Jahr sogar eine eigene Tour. Also, geht hin. Damit wird dann auch diese Treppe wieder stärker belebt.

Kommentar verfassen


− 8 = eins

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>