Prinzenblick

der Thielenplatz in Hannover, mit Blick auf die Prinzenstraße

Das typische Aprilwetter hat in Hannover Einzug gehalten und sorgt für Frust bei Spaziergängern, die die Frühlingssonne genießen möchten. Hinzu kommt, dass der April ungewöhnlich kalt ist, was nach alten Bauernregeln nichts Gutes für den Sommer bedeutet.
Für Fotografen dagegen ist dieses Wetter nicht uninteressant. Es sorgt für wechselnde Lichtstimmungen, dramatische Himmelsszenarien und vertreibt die Menschen von der Straße. Und plötzlich wirken sonst sehr belebte Orte in Hannovers Innenstadt fast wie ausgestorben – wie hier zum Beispiel der Thielenplatz. Dessen Gestaltung könnte sich in Zukunft deutlich ändern. Sollte die letzte oberirdische Stadtbahnlinie Hannovers verlegt werden, worüber derzeit leidenschaftlich diskutiert wird, wäre die Chance da, zwischen Joachimstraße und Prinzenstraße eine baumgesäumte Flaniermeile anzulegen. Und Bäume halten durchaus den ein ober anderen Regenschauer ab. Das hilft dann vielleicht noch nicht im April, aber spätestens ab Mai.

Kommentar verfassen


neun + 3 =

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>